Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radweg über den EV1 von Plymouth nach Aberdeen

Abschnitt:

Cork - Ballylickey

Karte zur Radtour auf dem EV1 von Cork nach Ballylickey
Bild: Karte zur Radtour auf dem EV1 von Cork nach Ballylickey

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 75 Kilometer lange Radtour von Cork nach Ballylickey. Sie ist Teil des europäischen Fernradweges Eurovelo 1 von Portugal zum Nordkap. Eine Übersicht zu allen Seiten des EV1 von Plymouth nach Aberdeen ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Von Cork nach Ballylickey

Eurovelo 1Der Eurovelo 1 ist auf dieser durchgehend geteerten Etappe nicht ausgeschildert.

Wir verlassen Cork auf einer Nebenstraße, der R608, in Richtung Westen. Ohne Beschilderung und ohne GPS-Track ist der Weg durch die Stadt nicht ganz einfach zu finden. Anfangs heißt die Straße Bishop Street, dann nennt sie sich College Road. Auf der R608 nimmt der Verkehr mit steigender Distanz zu Cork stetig ab. In leichtem Auf und Ab von maximal 5% radeln wir unspektakulär am südlichen Talrand des River Lee, dann des River Bride durch Weideland. In den kleinen Orten entlang der Strecke bis Crookstown gibt es einige winzige Lebensmittelgeschäfte.

In Crookstown verlässt der Eurovelo 1 das Tal und biegt in eine fast einspurige Straße ab, die uns mit bis zu 8% in die Hügel hinauf führt. Es ist eine beschauliche, ruhige und schöne Strecke ohne Verkehr. Ab und zu begegnet dem Radler vielleicht mal ein Traktor. Es wird nun spürbar welliger und steiler. Für 10 Kilometer bleiben wir auf dem schmalen Sträßchen. Es verläuft in einigem Abstand zur R585, die ebenfalls von Crookstown kommt. Nach 11 Kilometern müssen wir leider auf der R585 radeln. Der Verkehr ist nun rege, auch fahren einige Laster auf der Straße. Es bleibt weiterhin wellig.

Schließlich geht es länger abwärts, dann relativ flach und schließlich 130 Höhenmeter mit bis zu 8% Steigung zum Cousane Gap auf 230 Meter über dem Meerespiegel hinauf. Die Berge sind nun wesentlich höher und kahl geworden. Allerdings sehen wir auch größere Aufforstungen. Von der Passhöhe des Cousane Gap bietet sich ein schöner Blick auf die hohen Berge an der Westküste und wir ahnen, was uns während der nächsten Etappen bevorsteht. Wir rollen neun herrliche Kilometer abwärts zum Weiler Keakill und weiter fast eben die letzten fünf Kilometer bis zum Meer.

Wir sind nun an der Westküste Irlands angelangt. Auf einer ins Meer ragenden Landzunge liegt der große Campingplatz Eaglepoint mit einem schönen Blick über die Bucht.

Über Campingplätze und Geschäfte entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

EV1 westlich von Midleton
Bild: EV1 westlich von Midleton
EV1 am Bride River
Bild: Zwischen Crookstown und Knocknareigh
Zwischen Lismore und Youghal
Bild: Zwischen Cousane Gap und Kealkill
Schlechtes Wetter bei Youghal
Bild: Blick Richtung Süden entlang der Küste bei Balleylickey
Passage West
Bild: Blick Richtung Norden entlang der Küste bei Balleylickey
Höhenprofil zur Radtour auf dem EV1 von Cork nach Ballylickey
Bild: Höhenprofil zur Radtour auf dem EV1 von Cork nach Ballylickey
Bild: Karte zur Radtour über den Eurovelo 1 von Plymouth nach Aberdeen (Nächste Seite Nächste Seite)