Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Auf dieser Seite:

Radtour Neuseeland, Picton - Cape Farewell - Motueka

Abschnitt:

Einführung

Bild: Karte zur Radtour von Picton zum Cape Farewell und entlang des Abel Tasman Nationalparks zurück nach Motueka

Einführung

Wir beschreiben auf den folgenden Seiten eine 408 Kilometer lange Radtour (inklusive Wassertaxi) über die Südinsel von Neuseeland. Sie beginnt in Picton im Nordosten der Südinsel, führt in Richtung Nordwesten zum Cape Farewell, der nördlichsten Spitze der Südinsel und von dort mit dem Wassertaxi entlang des Abel Tasman Nationalparks zurück nach Motueka, das bereits während der Hinfahrt durchfahren wird.

Mit dieser Radtour wird der Nordwesten der Südinsel erkundet. Sie führt uns entlang des sehr bekannten und malerischen Queen Charlotte Sounds, berührt den Abel Tasman Nationalpark mit der Option, dort Wanderungen oder Kajaktouren zu machen und schließlich wird die grandiose Sandsteinfelsenküste am Cape Farewell aufgesucht.

Es sind vier größere und steilere Anstiege zu bewältigen. Herausstechend ist der über 800 Meter hohe Takaka Hill zwischen Motueka und dem Ort Takaka. Auf der Rückfahrt umgeht unsere Route diesen Pass, wir nehmen ein Wassertaxi entlang des Abel Tasman Nationalparks, müssen dafür jedoch auf einer Schotterpiste den 300 Meter hohen Pigeon Saddle erklimmen.

Der Abschnitt zwischen zwischen Takaka und Cape Farewell und Picton muss wegen fehlender Straßenalternativen hin und zurück geradelt werden. Autofahrer müssen auch wieder über den Takaka Hill zurück nach Motueka, da der gesamte nordwestliche Zipfel der Südinsel nur über eine Straße erschlossen wird.

Diese Radtour ist durch eine sehr heterogene Topografie gekennzeichnet. Entlang des Queen Charlotte Sounds ist es zwar nicht eben, aber die kurzen Steigungen lassen sich sehr gut bewältigen. Vor Nelson sind ein 240 und ein 360 Meter hoher Pass mit steilen Anstiegen zu fahren. Es folgt ein ebener Abschnitt von Nelson nach Motueka entlang der Tasman Bay. Hinter Motueka fordert der ca. 800 Meter hohe Takaka Hill heraus. Anschließend kann man einen recht ebenen Abschnitt zum Cape Farewell genießen. Wer das Höhendiagramm am Ende der Seite eingehend betrachtet, wird auch auf diesem Abschnitt einige Picks bis zu 60 Metern Höhe erkennen. Richtig bemerkbar machen sie sich, wenn dort der häufig blasende Westwind hinzukommt.

Wir empfehlen als Rückweg die Strecke von Takaka nach Totaranui in den Abel Tasman Nationalpark und weiter mit dem Wassertaxi entlang des Nationalparks nach Kaiteriteri. Zum einen ist dies abwechslungsreicher als nochmals über den in der Hauptsaison verkehrsreichen Takaka Hill und zum anderen ist es eine ganz tolle Strecke. Insbesondere die Schotterpiste über den Pigeon Saddle in den Urwald des Abel Tasman Nationalparks stellt ein Erlebnis dar. Ab Totaranui oder Kaiteriteri kann man Wanderungen in den Nationalpark unternehmen. Die Wassertaxis legen an mehreren Stellen des Abel Tasman Coastel Track an und ermöglichen kürzere oder längere Touren auf dem beliebten Great Walk. Leider muss eine Wanderung mit Übernachtung auf dem Track vorher angemeldet werden und der Weg ist (zumindest in der Hauptsaison) meistens auf Wochen im Voraus ausgebucht. Aber mit Hilfe der Wassertaxis lassen sich auch schöne Kurztouren unternehmen.

Der gesamte Bereich nordöstlich von Motueka ist ein sehr beliebtes Reisegebiet. Zu den vielen ausländischen Touristen kommen während der Schulferien auch die Kiwis. Zwischen Weihnachten und Silvester sind viele Campingplätze ausgebucht und auf dem SH60 ist mit einigem Ausflugsverkehr zu rechnen.

Trotzdem möchten wir diese Radtour wegen ihrer außerordentlichen landschaftlichen Schönheit jedem Tourenradler besonders empfehlen!

Archway Islands am Wharariki Beach
Bild: Archway Islands am Wharariki Beach beim Cape Farewell

Übersichtstabelle zur Radtour

Merkmal des Radweges Beschreibung
Name des Radweges und Radwegezeichen Zwischen Nelson und Motueka / Kaiteriteri: Great Taste Trail
Länder Neuseeland
Start, Ende Picton, Cape Farewell, Motueka
Länge des Radweges 408 Kilometer
Höhenmeter steigend 3200 Meter
Höhenmeter fallend 3200 Meter
Durchschnittliche Steigung 3,1 %
Durchschnittliches Gefälle 2,9 %
Wegeführung und Verkehr Nebenstraßen mit wenig Verkehr und einige Highways mit touristischem Verkehr, Radwege abseits der Straßen, Wassertaxi
Wegebelag Überwiegend asphaltierte Straßen, ca. 20 km Pisten
Campingplätze Abstand maximal 60 Kilometer

Karten und Literatur

Wir empfehlen die Pathfinder Karte South Island, Northern & Central von kiwimaps im Maßstab 1:500.000.

Übernachtung

Die Lage von Campingplätzen kann der Streckenübersicht und den Detailkarten auf den folgenden Seiten entnommen werden. Ein Zimmerverzeichnis würde den Rahmen sprengen.

GPS-Navigation

Für alle von uns beschriebenen Radtouren durch Neuseeland bieten wir Tracks mit der exakten Route für GPS-Geräte an. Darüber hinaus haben wir eine Waypoint-Tabelle mit allen Unterkünften, Geschäften und Sehenswürdigkeiten aus den Streckenübersichten der Nordinsel erstellt. Mit Hilfe der Waypoints routet das Navi zur gewünschten Unterkunft oder zum Supermarkt.

Die Tracks und Waypoints für die Nord- und Südinsel Neuseelands senden wir gerne gegen eine Unkostenerstattung von 6 €uro per E-Mail zu. Schreibe per E-Mail an olaf@touren-wegweiser.de und wir teilen unsere Kontoangaben zur Überweisung des Unkostenbeitrages mit. Vergesse nicht, das gewünschte Format anzugeben. Nach Zahlungseingang erhältst du die Tabellen per E-Mail.

Tracks und Waypoint-Tabelle sind in folgenden Formaten verfügbar: GPX (Garmin), Tom Tom, Compe, KML_KMZ (Google Earth), NMEA. Die Tracks beinhalten auch Höhenangaben, die Waypoint-Tabelle enthält den Namen der Unterkunft wie in der Streckenübersicht geschrieben und ihre Koordinaten. Jeder Track umfasst maximal 10.000 Trackpunkte. Bitte prüfen, ob das GPS diese Menge verarbeiten kann. Bei Erfordernis reduzieren wir gerne die Anzahl der Trackpunkte.

Alle Daten sind sehr gewissenhaft erhoben, dennoch können wir für die Richtigkeit des Tracks und der Waypoint-Tabelle keine Haftung übernehmen. Die Daten dürfen nicht an Dritte weiter gegeben oder im Internet für Dritte zum Download bereitgestellt oder für kommerzielle Zwecke ausgewertet werden.

Weitere Informationen zur Radtour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Radtour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen, Übernachtungsmöglichkeiten und vielem Mehr.

Alle Seiten sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Höhenprofil zur Radtour über die Südinsel Neuseelands von Picton zum Cape Farewell und zurück nach Motueka durch den Abel Tasman Nationalpark
Bild: Höhenprofil zur Radtour über die Südinsel Neuseelands von Picton zum Cape Farewell und zurück nach Motueka durch den Abel Tasman Nationalpark (—»)