Touren-Wegweiser für Radfahren, Wandern und Autoreisen

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Tour durch Island über die 622 (Svalvogur)

Abschnitt:

Einführung

Karte zur Einbindung der Tour über den Svalvogur in die Rundfahrt um die Westjorde
Bild: Karte zur Einbindung der Tour über den Svalvogur in die Rundfahrt um die Westjorde

Diese Tourenbeschreibung richtet sich an Auto-Reisende und Rad-Tourenfahrer.

Rundfahrt von Þingeyri über die 622 (Svalvogur) und 626

Ausgangsort dieser Tour ist der Ort Þingeyri am Dýrafjörður im Westen der Westfjorde Islands. Zur Anfahrt nach Þingeyri verweisen wir auf unsere Beschreibung einer Rundfahrt durch die Westfjorde mit dem hinsichtlich Þingeyri relevanten Abschnitt von Isafjörður nach Bildudalur.

Von Þingeyri führt eine Piste mit der Nummer 622, auch Svalvogur genannt, entlang der Küste um eine sich westlich an den Ort anschließende Halbinsel. Es ist eine sehr einsame, landschaftlich und fahrtechnisch äußerst reizvolle Strecke und bei gutem Wetter einfach traumhaft schön.

Bis zu 900 Meter hoch ragen die Berge unmittelbar von der Küste empor. In die Halbinsel führende Täler wechseln sich mit steil ins Wasser abfallenden Bergflanken ab. Teilweise ist die einspurige Piste in diese schottrigen Steilhänge gebaggert. Unmittelbar neben der Piste geht es schwindelerregend zum Meer hinunter. Tolle Bergformationen gibt es im Westen der Rundfahrt zu bewundern. Aber immer wieder führt die Piste auch durch liebliche Blumenwiesen, denn iIm Bereich der Täler liegen verlassene Bauernhöfe, die heute teilweise als Wochenendhäuser genutzt werden.

Im Westen und Süden der Halbinsel sind bei den Tälern einige Furten von 20 bis 30 Zentimetern Tiefe zu fahren. Bodenfreiheit und Vierradantrieb ist im Bereich einer einen Kilometer langen Felsenküste gefragt. Ein sehr kurzer Abschnitt mit großen, glatt geschliffenen Kieselsteinen und einer Felsplatte mitten im Weg dürfte für Fahrzeuge ohne diese Eigenschaften nicht machbar sein. Bei hoher Flut und Sturm kann hier die Strecke durch Wellengang unpassierbar sein!

Für Touren-Radfahrer ist der Svalvogur durchaus machbar, aber eine anstrengende Herausforderung. Die Piste ist teilweise grobsteinig. Die Furten sind mit Schieben recht einfach zu queren, falls nicht tagelange Regenfälle oder Schmelzwasser die Bäche haben anschwellen lassen. Auf der sehr empfehlenswerten 52 Kilometer langen Strecke summieren sich die Anstiege auf 730 Höhenmeter mit durchschnittlich 4,2% Steigung. Kurze Anstiege und Abfahrten von 10 bis zu 15% erwarten euch. Für Touren-Radfahrer stellt der Svalvogur eine sehr empfehlenswerte Alternative zum Tunnel der Straße 60 zwischen Dýrafjörður und Borgarfjörður oder auch zu dem 550 Meter hohen Pass auf der Piste 626 über die Hrafnseyrarheiði dar.

Als Radfahrer könnt ihr sicherlich im Bereich der von Wiese bewachsenen Täler übernachten. Dort gibt es zumeist auch Süßwasser aus den hier ins Meer mündenden Bächen. Für Autofahrer ist Übernachten schwieriger, da die Wiesen bei den Häusern Privatgrund sind und die isländischen Gesetze dort Übernachten nur mit Genehmigung der Eigentümer vorsehen.

Wir haben diese Tour als Rundfahrt beginnend in Þingeyri beschrieben. Nach der Fahrt entlang der Küste auf dem Svalvogur erreicht ihr am Arnarfjörður die von Þingeyri kommende 626. Entweder fahrt ihr über diese Piste und den 550 Meter hohen Pass in der Hrafnseyrarheiði zurück nach Þingeyri oder weiter entlang des Arnarfjörður zur Fernstraße 60.

Die Entfernungsrelationen für die Variante Tunnel und Hrafnseyrarheiði:

  • Fahrtstrecke über die Hrafnseyrarheiði anstelle durch den Tunnel Dýrafjarðargöng: 39 Kilometer
  • Fahrtstrecke durch den Tunnel bis zum Abzweig der 626 und 622 von der 60: 11 Kilometer

Übersichtstabelle zur Tour von Þingeyri via 622 (Svalvogur)nach Hrafnseyri

Merkmal der Route Beschreibung
Name der Route 622
Länder Island
von - nach Þingeyri - Hrafnseyri via 622
Straßen-Nummern 622
Länge der Tour 52 Kilometer
Höhenmeter steigend 735
Höhenmeter fallend 735
Durchschnittliche Steigung 4,2 %
Durchschnittliches Gefälle 4,2 %
Verkehr kein Verkehr
Wegebelag 4 Kilometer Teerbelag ansonsten Piste (teilweise grob-steinig), mehrere Furten, nur 4WD, Strecke für Touren-Radfahrer geeignet
max. Abstand zwischen Campingplätzen -

Übersichtstabelle zur Tour von Hrafnseyri via 626 nach Þingeyri

Merkmal der Route Beschreibung
Name der Route 622
Länder Island
von - nach Hrafnseyri - Þingeyri via 626
Straßen-Nummern 626
Länge der Tour 18 Kilometer
Höhenmeter steigend 565
Höhenmeter fallend 565
Durchschnittliche Steigung 7,3 %
Durchschnittliches Gefälle 6,8 %
Verkehr sehr wenig Verkehr
Wegebelag Piste ohne Teerbelag, für alle Fahrzeuge geeignet
max. Abstand zwischen Campingplätzen -
Höhendiagramm zur Rundfahrt über die 622 (Svalvogur) und 626
Bild: Höhendiagramm zur Rundfahrt über die 622 (Svalvogur) und 626

Infos zu Island

Allgemeine und praktische Informationen zum Reisen durch Island findet ihr in unseren Übersichtsinformationen zum Land.

Weitere Informationen zur Tour

Auf den folgenden Seiten gibt es weitere Informationen zur Tour:

  • Interaktive Karte mit Höhenprofil zur Route. Die Karte kann vergrößert werden und zwischen verschiedenen Kartenanbietern gewechselt werden. Durch Umschalten auf Google Streetview kann man Wege und Landschaft als Bild ansehen.
  • Streckenübersicht mit Übernachtungsmöglichkeiten und weiteren wichtigen Punkten entlang der Route.
  • Detailbeschreibung der Route mit dem Verlauf der Route, vielen Bildern, Karten, Höhenprofilen und vielem Mehr.

Alle Seiten zur Tour sind direkt über die Seitenübersicht am Beginn jeder Seite erreichbar.

Liebliches Haukadalur an der Piste 622
Bild: Liebliches Haukadalur an der Piste 622
Hrafnabjörg an der Piste 622
Bild: Hrafnabjörg an der Piste 622
Schwieriger, steiniger Abschnitt der Piste 622 auf Meereshöhe bei Skútabjörg
Bild: Schwieriger, steiniger Abschnitt der Piste 622 auf Meereshöhe bei Skútabjörg (Nächste Seite Nächste Seite)