Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radtour auf dem Eurovelo 1 durch Frankreich von Hendaye nach Roscoff

Abschnitt:

Messanges - Parentis-en-Born

Eurovelo 1 auf einem Bahnradweg nördlich von Léon
Bild: Eurovelo 1 auf einem Bahnradweg nördlich von Léon

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 88 Kilometer lange Radtour durch Frankreich von Messanges nach Parentis-en-Born. Sie ist Teil des europäischen Fernradweges Eurovelo 1 von Portugal zum Nordkap. Eine Übersicht zu allen Seiten des französischen EV1 von Hendaye an der spanischen Grenze nach Roscoff am Ärmelkanal ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Auf dem EV1 von Messanges nach Parentis-en-Born

Eurovelo 1Logo Diese gut ausgeschilderte Etappe des Eurovelo 1 und des streckengleichen Vélodyssée ist durchgehend geteert.

Ab Messanges liegen noch zehn Kilometer auf dem geteerten Bahnradweg vor uns. Die ehemalige Bahnstrecke führt uns weitgehend ohne Kurven abseits der Straßen durch Kiefernwald bis Léon. Orte werden bis Léon nicht berührt und wer nicht in Messanges übernachtet hat, bemerkt auch diesen Ort nicht.

600 Meter vor Léon endet die Bahnstrecke an einem ehemaligen Bahnhof. Wir biegen in die D16 ein und erreichen sogleich das nette Zentrum von Léon.

Im weiteren Verlauf umrundet der Eurovelo 1 in einem Halbkreis den Étang de Léon. Zwei Kilometer nach Léon verlässt unser Radweg die D652 und wir radeln wieder schön abseits des Straßenverkehrs.

Nördlich des Étang de Léon fordert uns kurz ein steiler Anstieg um 38 Höhenmeter parallel zur D328. Der Radweg arbeitet sich in kurzem Abstand zur Straße auf und ab durch einige Hügel. Wer sich die spürbaren Anstiege ersparen möchte, bleibt einfach auf der D328, darf jedoch den Abzweig des Radweges nach Norden nicht verpassen.

Nach zwei Kilometern parallel zur D328 schwenkt der Eurovelo 1 also nach Norden und führt uns 38 Kilometer weit abseits der Straßen durch endlosen Kiefern- und Pinienwald nach Mimizan-Plage. Die Lebensmittelvorräte für diesen Tag sollten spätestens in Léon aufgefüllt werden, denn bis Mimizan-Plage gibt es keine Geschäfte.

Anfangs präsentiert sich der durchgehend geteerte Weg noch kurven- und abwechslungsreich, dann geht es überwiegend geradeaus durch den Wald. Es gibt einige Stichstraßen vom Landesinneren zum Strand, an deren Ende häufig Campingplätze liegen. Ortschaften gibt es hier nicht. Unser Radweg verläuft in einem Abstand von einem bis eineinhalb Kilometern parallel zur Küstenlinie. Das Meer sehen wir allenfalls mal kurz bei den Campingplätzen.

4,5 Kilometer nach Verlassen der D328 erreichen wir Saint-Girons Plage mit einem Campingplatz (siehe Streckenübersicht). Vor dem Strand erstrecken sich einige Restaurants und Imbisstände. Saint-Girons Plage liegt am Ende der Stichstraße D42.

Nach weiteren zehn Kilometern durch den Wald passieren wir den Plage du Cap de L'Homy mit einem weiteren Campingplatz (siehe Streckenübersicht). Er ist über die D88 für Kraftfahrzeuge erreichbar.

Bis zum nächsten, sechs Kilometer entfernten Plage de Contis mit einer Vielzahl touristischer Einrichtungen verläuft nun die D403 in einigem Abstand parallel zu unserem Radweg.

Ab dem Plage de Contis kurbeln wir bis Mimizan-Plage ohne jegliche Straßenberührung auf unserem weiterhin geteerten Radweg. Mimizan-Plage ist ein richtiger Wohnort, hier leben nicht nur, aber zur Saison überwiegend Touristen. Natürlich gibt es viele Hotels, Restaurants und auch Campingplätze und sogar einen brauchbaren Supermarkt.

Der Eurovelo 1 wendet sich hier vom Meer ab und führt uns vier Kilometer durch einige mit Wald bewachsene Dünenfelder zum Étang d'Aureilhan. Bis auf knapp 40 Meter über dem Meeresspiegel steigen wir auf - welch eine Höhe.

Beim Étang d'Aureilhan biegen wir nach Norden in die D87 ein und bleiben auf dieser wenig befahrenen Straße sieben Kilometer auf einem straßenbegleitenden Radweg bis Sainte-Eulalie-en-Born. Nach drei Kilometern auf der D652 biegen wir zum Hydrobase de Biscarrosse ab und fahren wieder abseits der Straßen. Beide Seen sind natürlich auch vom Tourismus erobert und bieten mehrere Campingplätze (siehe Streckenübersicht). Schließlich erreichen wir wieder die D652, der wir im Großen und Ganzen bis zu unserem Etappenziel Parentis-en-Born folgen, das der Eurovelo nur im Südwesten bei einem großen Supermarkt berührt.

Über Campingplätze entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Messanges nach Parentis-en-Born
Bild: Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Messanges nach Parentis-en-Born
Saint-Girons Plage in der Vorsaison
Bild: Saint-Girons Plage in der Vorsaison
Eurovelo 1 an der D652 bei Sainte-Eulalie-en-Born
Bild: Eurovelo 1 an der D652 bei Sainte-Eulalie-en-Born
Am Hydrobase de Biscarrosse gibt es mehrere Campingplätze
Bild: Am Hydrobase de Biscarrosse gibt es mehrere Campingplätze
Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Messanges nach Parentis-en-Born
Bild: Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Messanges nach Parentis-en-Born (Nächste Seite Nächste Seite)