Touren-Wegweiser für Radfahren und Wandern

Touren-Wegweiser

Auf dieser Seite:

Radtour auf dem EV1 durch Spanien von Faro nach Hendaye

Abschnitt:

Estella-Lizarra - Eugi

Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Estella-Lizarra nach Eugi
Bild: Karte zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Estella-Lizarra nach Eugi

Wir beschreiben auf dieser Seite eine 77 Kilometer lange Radtour durch Spanien von Estella-Lizarra nach Eugi. Sie ist Teil des europäischen Fernradweges Eurovelo 1 von Portugal zum Nordkap. Eine Übersicht zu allen Seiten des EV1 von Faro in Portugal nach Hendaye in Frankreich ist am Beginn dieser Seite dargestellt.

Auf dem EV1 von Estella-Lizarra nach Eugi

Logo PilgerwegLogo Eurovelo 3Eurovelo 1Auf dieser Etappe ist der Eurovelo 1 nicht ausgeschildert. Ihr könnt jedoch den Schildern des Jakobsweges mit der stilisierten Muschel folgen.

Ab Estella-Lizarra folgen wir der NA-1110 bis Pamplona. Östlich von Villatuerta quert der Eurovelo 1 die Autobahn A-12 und verläuft auf den nächsten 32 Kilometern mit zwei kurzen Ausnahmen unmittelbar parallel zur A-12. Durch die nahe Autobahn gibt es auf unserer NA-1110 überhaupt keinen Verkehr.

21 Kilometer nach Estella-Lizarra erreichen wir Puente la Reina mit einem kleinen historischen Zentrum. Bei Puente kurbeln wir für einige Kilometer abseits der Autobahn.

Unmittelbar nördlich von Puente la Reina biegt der Eurovelo 1 scharf rechts nach Obanos ab. Wir bleiben stattdessen auf der NA-1110, die kerzengerade aufwärts führt. Nach kurzer Fahrt erreichen wir wieder die A-12 und pedalieren erneut parallel zur Autobahn. Der Eurovelo vollzieht hier einen zwei Kilometer längeren, hügeligen Umweg über einige Dörfer. Da auf der NA-1110 weiterhin überhaupt kein Verkehr ist, könnt ihr euch die Höhenmeter und den Umweg sparen.

Die NA-1110 quert die Autobahn und wenig später mündet die offizielle Wegeführung von rechts kommend wieder in unsere Straße ein. Wir entfernen uns nun von der A-12, die einen quer verlaufenden Höhenzug mittels eines Tunnels unterläuft, während wir bis auf 670 Meter über dem Meeresspiegel hinauf müssen: 330 Höhenmeter auf neun Kilometer ab Puente la Reina.

Ab der Einmündung des Eurovelo 1 in unsere NA-1110 wird es steiler, bis wir schließlich mit 8% zur Höhe Puerto del Perdon hinauf kurbeln.

Sogleich geht es mit 8% wieder hinunter. Bis Pamplona rollen wir 16 Kilometer überwiegend abwärts. Nördlich von Astráin kurbeln wir noch einmal drei Kilometer parallel zur Autobahn. Dann verlassen wir die NA-1110 in Richtung Südwesten. Nach einem Kilometer schwenken wir von der Straße weg nach Norden (kein Schild). Wir folgen jetzt bis Pamplona dem ungeteerten Pilger-Wanderweg durch die Felder.

In Pamplona werden wir auf Nebenstraßen und Fahrradwegen ins Zentrum geführt. Im Zentrum kurbeln wir langsam durch schmale, für den Autoverkehr gesperrte Einkaufsstraßen. Ein Abstecher zum 150 Meter von der Route entfernten großen Plaza del Castillo lohnt sich. Uns gefällt die Altstadt von Pamplona mit den vielen schmalen Gassen sehr gut.

Ab Pamplona geht es kurvenreich abseits der Straßen auf einem asphaltierten Weg, der auch gleichzeitig von den wandernden Pilgern genutzt wird, elf Kilometer entlang des Rio Arga. Dann mündet der Eurovelo 1 in die N-135. Auf der Nationalstraße mit einem maximal 50 Zentimeter breiten Seitenstreifen gibt es keinen Schwerlastverkehr, jedoch einigen PKW-Verkehr.

Nun geht es in die Pyrenäen, doch bis Zubiri steigt die Straße kontinuierlich mit nur 1 bis 2% an. Wir radeln bequem durch ein von Hügeln umgebenes Tal mit dem Rio Arga.

In Zubiri verlässt der Eurovelo 1 den Pilgerradweg Eurovelo 3 und die N-135. Achtung: Der Abzweig ist nicht ausgeschildert. Wir biegen links in die NA-138 ab. Auf dieser Straße ist sehr wenig Verkehr. Nach sechs steil aufwärts führenden Kilometern erreichen wir den sehr schön unmittelbar an einem Stausee liegenden kleinen Ort Eugi. Es gibt einige Hotels und einen Wanderparkplatz mit vielen Tischen und Bänken auf einer Wiese.

Über Campingplätze entlang dieser Etappe informiert die Streckenübersicht.

Landschaft südlich von Astráin
Bild: Landschaft südlich von Astráin
Plaza del Castillo in Pamplona
Bild: Plaza del Castillo in Pamplonaa
Logo des Pilger-Radweges im Straßenpflaster in Pamplona
Bild: Logo des Pilger-Radweges im Straßenpflaster in Pamplona
Eugi
Bild: Eugi
Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Estella-Lizarra nach Eugi
Bild: Höhenprofil zur Radtour auf dem Eurovelo 1 von Estella-Lizarra nach Eugi (Nächste Seite Nächste Seite)